Exfat herunterladen

Eine FUSE-basierte Implementierung namens fuse-exfat oder exfat-fuse[4] mit Lese-/Schreibunterstützung ist für FreeBSD, mehrere Linux-Distributionen und ältere Versionen von Mac OS X verfügbar. Es unterstützt TRIM. [47] [48] [49] [50] [51] Eine Implementierung namens exFATFileSystem, basierend auf sicherungsexfat, ist für AmigaOS 4.1 verfügbar. [52] Eine Linux-Kernel-Implementierung wurde ebenfalls veröffentlicht, geschrieben von Samsung Electronics. [53] Es wurde zunächst unbeabsichtigt auf GitHub veröffentlicht,[54] und später offiziell von Samsung in Übereinstimmung mit dem GPLv2 im Jahr 2013 veröffentlicht. [55] [56] (Diese Version macht exFAT nicht lizenzfrei, da die Lizenzierung von Samsung die Patentrechte von Microsoft nicht entfernt.) [57] [58] AOMEI Partition Assistant ist ein kleines Tool ohne Bundle-Software. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche ist jeder Benutzer in der Lage zu formatieren. Laden Sie die Freeware herunter, um einen genaueren Blick zu werfen. Schließen Sie vor dem Start die Festplatte an Ihr Windows 10 an, und stellen Sie sicher, dass sie erkannt wird. Laden Sie das kostenlose Formatierungstool herunter und installieren Sie es.

Bitte beachten Sie, dass alle Daten auf der ausgewählten Partition oder dem ausgewählten Volume verloren gehen. Sichern Sie wichtige Daten im Voraus, falls vorhanden. Beruhige dich. Der Antrieb scheint noch nicht tot zu sein. Disk Utility konnte das Laufwerk nicht reparieren. Wenn Ihre Festplatte jedoch wieder auf dem Computer angezeigt wird, scheint sie mit allen wichtigen Daten noch intakt zu sein. Jetzt ist das Problem, dass Sie das Gerät nicht öffnen können. Um die Zuweisung von Clusterspeicher für eine neue Datei zu verbessern, hat Microsoft eine Methode integriert, um zusammenhängende Cluster vorab zuzuweisen und die Verwendung der Aktualisierung der FAT-Tabelle zu umgehen, und am 10. Dezember 2013 erteilte das US-Patentamt das Patent US8606830. [33] Ein Feature von exFAT (in der exFAT-Implementierung in eingebetteten Systemen verwendet) stellt atomare Transaktionen für die verschiedenen Schritte zum Aktualisieren der Dateisystemmetadaten bereit. Die Funktion namens Transaction Safe FAT oder TexFAT wurde am 3.

November 2009 vom US-Patentamt unter US7613738 patentiert. [34] Da exFAT Dateisystem mit Windows und Mac OS kompatibel ist, ist es eine nette Option, ihre Flash-Laufwerke als exFAT zum Speichern und Übertragen von Daten zwischen verschiedenen Betriebssystemen zu formatieren. Allerdings könnte ein Problem kommen – Datenverlust. Das Formatieren Ihres externen exFAT-Laufwerks kann dazu führen, dass Ihre ursprünglich darauf vorhandenen Daten vorübergehend oder dauerhaft verschwunden sind. Jede Art von Datenspeichergerät muss mit einem richtigen Dateisystem formatiert werden, damit das Betriebssystem Daten darauf lesen und schreiben kann. Das am häufigsten verwendete Dateisystem für HDD, SSD, USB-Flash-Laufwerk, USB-Laufwerk oder Speicherkarte ist heutzutage NTFS, FAT32 und exFAT. Mac-Computer ist einzigartig mit HFS +, APFS oder exFAT. So setzen Sie die Standardeinstellungen für Microsoft exFAT/NTFS für USB von Paragon Software zurück: Gehen Sie zu “Einstellungen” – “Apps” – “Microsoft exFAT/NTFS für USB von Paragon Software” – “Standardmäßig öffnen” und wählen Sie die Option “CLEAR DEFAULTS”.

Schritt 2. Vorschau gefunden Dateien auf FAT oder FAT32 Partition. Dies sind alle Schritte, wie MAN USB-Laufwerk zu exFAT Dateisystem mit dem besten kostenlosen exFAT-Format-Tool, AOMEI Partition Assistant formatiert. Neben exFAT arbeitet AOMEI Partition Assistant auch auf FAT, FAT32, NTFS. Und es ist auch ein guter interner/externer Festplattenmanager. Es bietet Ihnen viele erweiterte Funktionen wie zugewiesenen freien Speicherplatz, Befehlszeile, schnelle Partition, etc. in AOMEI Partition Assistant Professional Edition, können Sie den Standard auf sie aktualisieren, um alle Funktionen zu erhalten. USB Lockit – Passwort-Sperre USB-Laufwerk. Schützt das USB-Laufwerk mit Ihren Fotos, Audios, Videos und anderen Dateien vor neugierigen Blicken auf Android & Windows.

… Linux unterstützt exFAT seit 2009 über FUSE[4]. Im Jahr 2013 veröffentlichte Samsung Electronics einen Linux-Treiber für exFAT unter GPL. [29] Am 28. August 2019 veröffentlichte Microsoft die exFAT-Spezifikation[6] und veröffentlichte das Patent an die OIN-Mitglieder. [30] Der Linux-Kernel führte native exFAT-Unterstützung mit der Version 5.4 ein. [31] Einige Hersteller von Flash-Medien, darunter USB-Sticks, Kompakt-Flash (CF) und Solid-State-Laufwerke (SSD), liefern einige ihrer Hochleistungsmedien, die mit dem exFAT-Dateisystem vorformatiert sind.